Urlaub und Cannabispolitik in Australien

HanfBlatt 12/98  Down under geht es aufwärts Aktivisten diskutieren, Bürger protestieren, Politiker lamentieren: Australien erwägt die Legalisierung von Cannabis. Das sollte doch mal in Deutschland passieren: Hanfaktivisten demonstrieren vor einem Polizeirevier, dringen schließlich sogar in das Gebäude ein und lassen dort die Joints wandern. Nach kurzer Zeit lassen sie die Beamten im Nebel stehen und ziehen friedlich und unbehelligt weiter. Undenkbar?…

Bungee Sprung vom Hamburger Fernsehturm

Asphalt, bitte, küsse mich! Angst: Bungee-Sprung vom Hamburger Fernsehturm   Der Standort präsentiert einen weitreichenden Ausblick über Hamburg, links die Alster, rechts der Hafen, oben eine Wolkendecke, unten der Asphalt, aber ich in der Mitte des Geschehens. „Mitten in der Scheiße“, rumort es in meinem Kopf. „Niemand hat dich gezwungen, also warum stehst Du hier?“ Ich schaue an mir runter und sehe einen dünnen Körper in einem weißen Overall stecken.…

Trotz offener Fragen: Die Steuer fürs Internet wird kommen

Trotz offener Fragen: Die Steuer fürs Internet wird kommen Der Fiskus will im Internet mitverdienen Die Zahlen sprechen für sich: Im Jahr 2002 werden voraussichtlich Waren und Dienstleistungen im Wert von 300 Milliarden US-Dollar im Internet umgesetzt werden. Dies sagte jüngst das Marktforschungsinstitut Forrester Research voraus. Der Online-Buchhandel amazon.com, Paradebeispiel für lukratives E-Commerce, meldete für 1997 Buchverkäufe in der Höhe von 148 Millionen US-Dollar.…

Der Computer im Portemonnaie

Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt v. 28.08.98 Der Computer im Portemonnaie Smart Cards, die intelligenten Chipkarten, können rechnen, schreiben und lesen. Sie speichern Geld, persönliche Daten und ermöglichen den sicheren Geldverkehr im Internet. Für die meisten Menschen ist der Gang zum Arzt heutzutage nicht mehr mit dem umständlichen Ausfüllen eines Krankenscheins verbunden. Der Patient zückt seine Krankenversichertenkarte und seine persönliche Daten wandern blitzschnell in den Computer der Arztpraxis.…

Angst vor Piraterie, aber der Umsatz steigt

Business Online 7/98 Angst vor Piraterie, aber der Umsatz soll steigen  Mit music on demand wagt die Musik-Branche den Sprung ins nächste Jahrhundert Wieder eine Branche, die sich hohe Profite aus der Distribution ihrer Waren über das Internet verspricht. Nicht ohne Grund, denn im Gegensatz zu vielen anderen sperrigen Gütern des E-Commerce eignet sich Musik hervorragend dazu, als digitale Information direkt beim Kunden zu landen.…

OHNE LICHT LÄUFT GARNIX

Anmerkungen zur Beleuchtung Ohne Licht keine Photosynthese, kein Pflanzenwachstum und auch kein Hanf. Zu Beginn aller gärtnerischen Aktivitäten wägt die Bäuerin deshalb ab, welche Lichtquellen sie zu nutzen gedenkt. Wenn alle anderen Bedingungen optimal sind (ausreichende Versorgung mit Kohlendioxid, Wasser und Nährstoffen bei günstigen Temperaturen und fehlenden Schädlingen), setzt nur noch die verfügbare Menge an Licht dem Wachstum seine Grenzen. Hanf kann benötigt vor allem Licht im blauen und im roten Bereich des Spektrums.…

Unter den Talaren Muff von 30 Jahren

Highlife 6/98, „Wer zweimal mit derselben pennt…“ Elektrogeräte und Emanzipation. Die „sexuelle Revolution“ und ihre Folgen Die Protestbewegung der 60er Jahre (II) Der revolutionäre Trieb kam nicht zum Ziel, gleichwohl haben die Träume und Aktionen dieser Generation die Gesellschaft verändert. Das Jahr 1968 ist ein Symbol der Jugend- und Protestbewegung. Wie und warum entstand sie, wie verlief diese Bewegung – und was bleibt aus dieser Zeit?…

Gespräch mit Renate Soellner Autorin der Studie „Abhängig von Haschisch?“

Abhängig von Haschisch? Eine Studie, die sich mit dem Phänomen „Abhängigkeit von Cannabis“ beschäftigt, liegt nun schwarz auf weisses Papier gedruckt vor. Olala, ein Buch! Anlass genug für das Hanfblatt mal bei der Autorin Frau Dr. Renate Soellner von der Freien Universität Berlin nachzuhaken. az Hanfblatt: Wie kam es dazu, dass Sie die Frage, ob man von Cannabis abhängig werden könnte, untersucht haben?…

Echelon: Der Große Bruder hört mit

Internet World 6/98 Vom Mythos zur Realität: Der Große Bruder hört mit Jörg Auf dem Hövel Das Abhören menschlicher Kommunikation ist im Internet so einfach wie nie zuvor – und ist längst gängige Praxis. Menwith Hill, Teil des Echelon Überwachungssystem Gehen Daten vom Provider auf Reise, laufen sie gänzlich ungeschützt durch das Netz. Ob Aufruf einer Webseite, Internet-Telefonie oder eMail: Der gesamte Verkehr im Internet basiert auf einer gemeinsamen Absprache, wie man Daten mittels einer einheitlich einsetzbaren Methode heil von A nach B transportiert.…

Schlüsselhinterlegung?

Business Online 6/98 Angst vor dem Großen Bruder An den kryptographischen Schlüsseln scheiden sich die Geister Ein kluges Unternehmen schützt seine Daten mit starker Verschlüsselung. Aber wem vertraut man die Speicherung der geheimen Schlüssel an? Vorsicht ist geboten, dem neben Kriminellen hätte auch der Staat gerne Zugriff auf diese Daten und Nachrichten. Was versteckt sich hinter Schlüsselhinterlegung, dem Key Recovery? Daß sensible Daten nicht ungeschützt durch das Internet reisen sollten ist mittlerweile bekannt.…