Autonom im Kampfeinsatz

Eine Militärshow zeigt die Fähigkeiten von Robotern

Erschienen in der Telepolis v. 19.10.2013
Von Jörg Auf dem Hövel

Die Computerworld hat Videoaufnahmen von einer Militärshow für autonome Roboter veröffentlicht. Verschiedene Firmen durften die Fähigkeiten ihrer Schlachtvehikel vorführen. Der CaME-Landrover der Rüstungsfirma Northrop Grumman läuft 24 Stunden lang und ist in der Lage, Ziele per Teleskop oder Thermo-Kamera zu erfassen und auf sie zu schießen.

Autonom agiert dieser Roboter nicht, er wird über ein Tablet gesteuert. Überhaupt sieht man die Kampfmaschinen oft als Begleitung für Soldaten, um Gepäck und Ausrüstung zu tragen.

Ein US-Militär wird mit den Worten zitiert: „Die Technologie reift heran, wir sind zufrieden.“ Man hoffe darauf, dass die Waffen in den nächsten fünf Jahren für den Kampfeinsatz taugen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*