Cognitive Enhancement: Eine Liste

Artikel und Interviews zur Klärung eines Phänomens

Chirurgen am Limit.
Wie steht es um die Hirndoping-Affinität bei jungen Ärzten? (Telepolis v. 19.05.2013)

Tabula Rasa im Großhirn
Das Enzym PKMzeta spielt eine wichtige Rolle im Langzeitgedächtnis. Forscher wollen es nun für gezieltes Vergessen einsetzen. (Telepolis v. 11.04.2012)

Enhancement mit Statistik
Die Debatte um die Quantified Self-Bewegung und die Selbststeuerung
Telepolis v. 07.08.2012

Deutsche Studenten sind reserviert gegenüber dem Hirndoping
Die erste vernünftige Studie zum Thema zeigt die geringe Verbreitung des Phänomens. (Telepolis v. 10.02.2012)

Neuro-Enhancement für ein gelingendes Leben?
Interview mit dem Philosophen Roland Kipke über die Veränderung und Verbesserung mentaler Eigenschaften durch Selbstformung und pharmakologische Mittel. (Telepolis v. 01.05.2011)

Ist Hirndoping im Schach möglich? Eine praxisnahe Studie sucht Aufklärung.
(Telepolis v. 09.02.2011)

„Ich, nur besser“. Früher sollten Drogen von gesellschaftlichen Zwängen befreien,
heute fördern die Neuro-Enhancer den Leistungsrausch
(der Freitag v. 08.07.2010, pdf 22MB)

Wenn Technik Lösungen, aber keine Antworten bietet
Interview mit dem Philosophen Oliver Müller. Telepolis v. 20.08.2010

Zwischen Selbstbestimmung und Selbstausbeutung Interview mit dem Rechtsphilosophen Reinhard Merkel über das Neuro-Enhancement. (Telepolis v. 21. Dezember 2009)

Schlau auf Rezept: Die Mär vom Hirndoping (pdf) (Rheinischer Merkur 48/2009)

Was ist pharmakologisches Enhancement? Eine Expertengruppe hat versucht, die zukünftige Rolle von „Neuro-Enhancement“ zu verorten. (Telepolis v. 19.10.2009)

Die Diskussion um Cognitive Enhancer.
Neuer Wein in alten Schläuchen. (Telepolis v. 26.05.2008)

Gehirn-Doping: Augen geradeaus Wie die Pharmafirma Cephalon die vermeintliche Gehirndoping-Substanz Modafinil im psychoaktiven Markt etabliert. Dazu ein Selbstversuch. (Telepolis v. 23.10.2007)

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*