Interview mit dem Kriminologen Sebastian Scheerer

Aus dem HanfBlatt, 2004 “Rauschkultur als Form der Religiösität und des Hedonismus” In den verwirrenden Gängen der Universität versteckt sich eine besondere Gattung: Der hängen gebliebene Student, gemeinhin Professor genannt. Gespräche mit dieser Spezies sind oft nicht spaßig – zu hoch ragt der Turm aus Elefantenstoßzähnen, zu dick die Mauer der Arroganz, zu verschlungen die Gänge der Gedanken. Aber es geht auch anders.…

Interview mit James S. Ketchum über chemische Kriegsführung

telepolis, 15.08.2004 Chemische Kriegsführung Ein Interview mit James S. Ketchum über fast vergessene Geheimnisse Eine Menge wurde über die geheimen Experimente geschrieben, die die CIA während der Fünfziger und frühen Sechziger mit psychoaktiven Drogen, insbesondere LSD, durchgeführt hat. Diese Projekte namens “Bluebird”, später “Artichoke” und “MKULTRA” testeten den möglichen Einsatz zur Bewusstseinskontrolle und als Wahrheits-Serum. In zahlreichen Fällen wurden unwissenden Versuchspersonen diese Drogen verabreicht allein um zu beobachten, was passieren würde.…

Interview mit Günther Amendt über Doping und die Pharmakologisierung des Alltags

telepolis, 15.08.2004 “Der Leistungssport wird seine ‘Unschuld’ nie wieder zurückgewinnen” Interview mit Günter Amendt, Experte für Drogenökonomie und Drogenpolitik, über Doping, die Pharmakologisierung des Alltags und das Scheitern der Prohibition Seit nunmehr 30 Jahren untersucht Günter Amendt die Wirkung von Drogen auf Menschen – auf diejenigen, die sie verkaufen, auf die, die sie konsumieren, und auf die, die sie kontrollieren. Schon 1972 veröffentlichte er das inzwischen mehrfach aktualisierte Buch “Sucht.…

Interview mit Franjo Grotenhermen

hanfblatt, 2003 Zwei Schritte vor, einer zurück Interview mit Dr. med. Franjo Grotenhermen Dr. med. Franjo Grotenhermen ist Mitarbeiter des nova-Instituts für ökologische Innovation in Hürth (Rheinland) und Vorsitzender der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (IACM) mit Sitz in Köln. Er führt zudem die Geschäftsführung der deutschen Sektion, der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM). Grotenhermen ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher, darunter den Standardwerken “Cannabis und Cannabinoide: Pharmakologie, Toxikologie und therapeutisches Potenzial” (Huber-Verlag) und “Cannabis, Straßenverkehr und Arbeitswelt (Springer-Verlag).…

Interview mit dem Suchttherapeuten Helmut Kuntz

hanfblatt, Nov. 2003 Dem Kiffer (mit Problemen) kann geholfen werden Fragen an den Suchttherapeuten Helmut Kuntz Legalisierungsbefürworter fordern frei nach dem Motto “Kein Knast für Hanf” eine Beendigung der Strafverfolgung von Cannabisgebrauchern. Über Cannabisfreunden schwebt nämlich immer noch das Damoklesschwert der staatlichen Bestrafung und der sozialen Ausgrenzung durch beispielsweise Arbeitsplatz- oder Führerscheinverlust. In vielen Berufen und gesellschaftlichen Kreisen kann ein Outing als Cannabiskonsument unangenehme Folgen haben.…

Interview mit Gundula Barsch

HanfBlatt, Nr. 85, Juli 2003 Interview “Wir haben in unserer Gesellschaft insgesamt ein Problem mit dem Genießen” Prof. Gundula Barsch ist Mitglied in der Nationalen Drogen- und Suchtkommission im Bundesgesundheitsministerium. Sie lehrt an der Fachhochschule Merseburg im Gebiet “Drogen und soziale Arbeit”. Im Gespräch erörtert Barsch, Jahrgang 1958, ihr Konzept der “Drogenmündigkeit”, das einen neuen Weg bei der Verminderung der gesellschaftlichen Probleme im Umgang mit Drogen aufzeigen will.…

Interview mit Mathias Bröckers

hanfblatt, 2003 Der ganze Drogenkrieg kippt… Ein Interview mit Mathias Bröckers Der Journalist und Autor Mathias Bröckers gehört zweifellos zu den umtriebigsten und präsentesten Promis auf dem Hanfaktivistenolymp. Anlass genug für das Hanfblättli, ihn einmal wie einen Hanfsamen auszuquetschen. Fangen wir harmlos an… HanfBlatt: Du beschäftigst dich seit nunmehr drei Jahrzehnten von verschiedenen Seiten aus mit dem Thema Hanf. Zu deiner Legende gehört die Freundschaft zu dem leider verstorbenen großzügig bekiffte Weisheit und Poesie brabbelnden Hanfsadhu Wolfgang Neuss.…

Interview mit Ronald “Blacky” Miehling

HanfBlatt, Nr. 83, Mai 2003 (mit Update 2007) Der Lawinen-Lieferant Interview mit dem ehemaligen Kokainhändler Ronald Miehling, der über Jahre den deutschen Markt mit Kokain versorgt hat.
Er kehrte in den Koka-Labors in den Wäldern Kolumbiens ein und aus, wies seinen Kurieren den Weg nach Deutschland und Europa und organisierte die kiloweise Verteilung von Kokain an die Zwischenhändler. Er wurde reich, seine Mitarbeiter auch, und zog ganz nebenbei noch “mindestens zwei Kilo durch die Nase”.…

Interview mit Wolf-Dieter Storl

HanfBlatt 2002 Der Kosmos am Wegesrand Interview mit Wolf-Dieter Storl Wolf-Dieter Storl ist Kenner psychoaktiver und germanisch-keltischer Heilpflanzen und weiß bildhaft von deren Mythen und Geschichten zu berichten. Er selbst lebt in einem Verhältnis zur Natur, das stark von seiner Verbindung zu den lebenden Pflanzen geprägt ist. In seinen Büchern, wie beispielsweise “Pflanzendevas”, vermittelt Storl die Perspektive, dass die menschliche Kultur maßgeblich von Pflanzen bestimmt wurde und wird und dass wir direkt von den Pflanzen lernen können.…

Interview mit Hans-Georg Behr II

HanfBlatt 2/2001 “ Sind wir durch mit dem Interview?” Zu Besuch beim Haschisch-Rebellen Hans-Georg Behr Vor kurzem wurde Behrs „Von Hanf ist die Rede“, wahrscheinlich der Klassiker unter den deutschsprachigen Büchern zur Politik und Kultur des Hanfs, neu aufgelegt. Wir treffen Behr vor seiner Haustür in Hamburger Stadtteil Winterhude und erhalten sofort die erste Packung berechtigte Ungnade. „Es wäre schön, wenn sie pünktlich gewesen wären“, schnarrt er mit österreichischem Akzent.…