Rezension: Mind-Altering and Poisonous Plants of the World

mohnkapsel

HanfBlatt Nr. 119

Mind-Altering and Poisonous Plants of the World

Eine weitere Enzyklopädie bewusstseinsverändernder und giftiger Pflanzen

Südafrika ist ein Land mit einer bedeutenden psychoaktiven Flora. Der Konsum des lokalen Rauschhanfes (“Dagga”, “Insango”) hat eine Jahrhunderte zurück reichende Geschichte. Leider besteht dort nach wie vor ein das gestürzte weisse Apartheitregime überdauerndes ursprünglich rassistisch motiviertes Cannabisverbot. Trotzdem wird der Hanf weiterhin als Genuss- und Heilmittel gebraucht. Der Südafrikaner Ben-Erik van Wyk, Professor für Botanik an der Universität von Johannesburg, ist ein Experte für die Nutzpflanzen seiner Heimat. Die unter seiner Mitwirkung bereits erschienenen Nachschlagewerke “Medicinal Plants of South Africa” und besonders “People`s Plants” sind unverzichtbar für jeden, der an den lokalen Heil- und Genussmitteln interessiert ist. Wyk ist besonders bewandert in Sachen “Channa” (Mesembryanthemum tortuosum et.al., Sceletium), einem milden gekauten oder gerauchten Psychoaktivum, auf dessen medizinische Anwendung er Patente erworben hat. Mit Spannung erwartet wurde sein jüngstes mit Michael Wink, Professor für Pharmazeutische Biologie an der Universität Heidelberg, verfasstes Nachschlagewerk “Mind-Altering and Poisonous Plants of the World”, das zeitgleich in deutscher Übersetzung erschienen ist. Attraktiv übersichtlich gestaltet und mit zahlreichen exzellenten Farbfotos und Tabellen angereichert kann es in Anbetracht der Fülle der Materie trotz seines Gesamtumfangs nur einen Einstieg bieten. Nach einem kurzen auf Vergiftungen abhebenden Intro werden in 204 sehr knapp gehaltenen jeweils einseitigen Porträts wichtige Giftpflanzen und -pilze mit oder ohne psychoaktive Wirkungen sowie deren Verwandte vorgestellt. 98 informationsüberladener Seiten sind diversen “Toxinen” gewidmet. Ein lange Liste giftiger und/oder psychoaktiver Pflanzen und Pilze, sowie ein Glossar ergänzen die Zusammenstellung. Die wegweisende monumentale “Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen” des Genussmittelafficionados Dr. Christian Rätsch, die man hier mal wieder in einem Atemzug preisen muss, kann sie nicht ersetzen.

 

Michael Wink/ Ben-Erik van Wyk
“Mind-Altering and Poisonous Plants of the World.
A Scientific Accurate Guide to 1200 Toxic and intoxicating Plants.”
Timber Press 2008
www.timberpress.com
Geb., 464 S., zahlreiche Abb.
ISBN-13: 978-0-88192-952-2

 

Achim Zubke

Veröffentlicht von

Copyright by Achim Zubke. Achim Zubke ist forschender Autor und lebt in Hamburg. Bei Zitaten und Wiederverwendung bitte Link auf diese Seite verwenden. Anfragen zum Text bitte über das Kommentarfeld unten senden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*