Rezension Franjo Grotenhermen, Britta Reckendrees: Die Behandlung mit Cannabis und THC

Hanf

HanfBlatt Nr. 106

Guter Rat nicht teuer

Es ist erfreulich: Während in der Drogenpolitik quälende Langsamkeit beim Umdenken herrscht, schreitet die Diskussion um Cannabis als Medizin voran. Nachdem die Wirksamkeit von THC und den Cannabinoiden bei unterschiedlichsten Krankheiten bewiesen wurde und immer mehr Menschen sich zutrauen, trotz der unsicheren Rechtlage, Hanf als Heilmittel zu benutzen, war es an der Zeit für einen praktischen Ratgeber, der die medizinischen Möglichkeiten mit Tipps für die Praxis verbindet. Der wohl führende Experte zum Themenkreis, Franjo Grotenhermen, hat nun zusammen mit Britta Reckendrees dieses Buch geschrieben und damit eine wichtige Lücke geschlossen.

Die Autoren klären zunächst ab, bei welchen Krankheiten der Einsatz von Marihuana, Haschisch oder einem THC-haltigen Medikament wie Dronabinol überhaupt in Frage kommt. Sodann werden die rechtliche Lage, die Arzt-Patient-Beziehung und die Möglichkeiten der Kostenübernahme für Dronabinol durch die Krankenkassen erläutert.

Es folgt ein Kapitel über Dosierung und Nebenwirkungen. Vermissen tut man darin eine ausführliche Unterscheidung der Verträglichkeit der unterschiedlichen Zuführungs- und Zubereitungsformen. Beispiel: Bei welcher Krankheit bietet sich welche Darreichungsform (Kraut oder Dronabinol, oral oder inhaliert) an? Wenn es hier überhaupt verallgemeinerungsfähige Erfahrungswerte gibt, dann gehörten sie in einen solchen Ratgeber.

Nicht nur das Kapitel über die Nebenwirkungen zeigt: Cannabis kann bei vielen Krankheiten helfen, zum Teil fehlen aber Langzeitstudien oder gar überhaupt solide wissenschaftliche Erhebungen, um das Medikament THC oder die Blätter des Rauschhanfs endgültig in der Schulmedizin zu etablieren. Wieder einmal rächt sich der Bann, der lange Zeit über der Cannabis-Forschung hing.

Die Autoren beantworten im weiteren Verlauf des Buches die wichtigen Fragen zu Fahrtüchtigkeit und Führerscheinentzug bei (dauerhaften) Cannabiskonsum und geben Hilfestellung bei möglichen Komplikationen mit dem Arbeitgeber. Jedes Kapitel wird mit den nützlichen „Praxistipps“ geschlossen. Ein eigenes Kapitel führt übersichtsartig in Anbau, Ernte und Lagerung von Cannabis ein, ein paar Rezepte, Anlaufadressen und ein Register schließen das Buch ab.

Fazit: Komprimiertes Wissen zu fairem Preis. Für alle therapeutisch orientierten Cannabis-Anwender der zur Zeit beste Ratgeber zum Thema.

 

Franjo Grotenhermen, Britta Reckendrees:
Die Behandlung mit Cannabis und THC
Nachtschatten Verlag 2006
106 Seiten, broschürt
ISBN: 3-03788-147-X
EUR 10,80

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*